Kompetenznachweis

Der Kompetenznachweis über erworbene Qualifikationen in der Jugendarbeit

Junge Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, tun dies nicht nur weil es ihnen Spaß macht, sie lernen auch Verantwortung zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen, mit Konflikten und Problemen konstruktiv umzugehen und qualifizieren sich über zusätzliche Aus- und Fortbildungen in sozialen, organisatorischen und weiteren spezifischen Bereichen der Jugendarbeit. Junge Menschen eignen sich durch ihr ehrenamtliches Engagement Schlüsselqualifikationen an.Mit dem Kompetenznachweis wird Ehrenamtlichen, aber auch den Verantwortlichen in der Jugendarbeit die Möglichkeit gegeben, die erworbenen Kompetenzen darzustellen und nachzuweisen. Damit soll das Ziel verfolgt werden ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit zu stärken. Darüber hinaus soll der Kompetenznachweis vor allem im Berufsleben eine Unterstützung bei Bewerbungen sein und dem Arbeitgeber signalisieren, dass hier Schlüsselqualifikationen vorliegen.

Die Grundlage für den Kompetenznachweis des BJR ist die Ausbildung zum/zur JugendleiterIn. Als Nachweis hierfür gilt die Juleica.

Alles weitere hierzu und die Beantragung findest du auf der Seite des BJR.